Unibet-Berichte zeichnen die Kundenaktivität im zweiten Quartal auf

Der Online-Glücksspielanbieter Unibet Group plc hat heute Informationen über seine finanzielle Leistung im Quartal zum 30. Juni 2016 und im ersten Halbjahr veröffentlicht. Der vierteljährliche Bruttogewinn belief sich auf 126,6 Mio. GBP nach 80,5 Mio. GBP im Vorjahresquartal.

Unibet wies darauf hin, dass die jüngsten Akquisitionen – iGame Group und Stan James Online – 14,7 Mio. GBP zum Gesamtumsatz des zweiten Quartals des Jahres beigetragen haben

Infolge der UEFA Euro 2016 verzeichnete das Glücksspielunternehmen ein Rekordhoch bei der Kundenaktivität, was wiederum zu einem anhaltenden Wachstum führte. Unibet stellte jedoch hier online fest, dass die Turniermargen im Juli höher waren als im Juni, und dass die Bruttogewinneinnahmen um etwa 3 Mio. GBP höher gewesen wären , wenn sie während des gesamten Turniers konstant gewesen wären .

Die vierteljährlichen Bruttogewinnumsätze stiegen in den nordischen Ländern um 48% und in Westeuropa um 71% im Vergleich zu den Ergebnissen, die für die relevanten Regionen im gleichen Zeitraum des Jahres 2015 erzielt wurden.

Die Bruttogewinnerlöse aus Mobilgeräten machten 63% des Gesamtumsatzes des zweiten Quartals des Jahres aus und haben sich in diesem Zeitraum mehr als verdoppelt.

Der Bruttogewinn für das am 30. Juni endende Halbjahr belief sich auf 249 Mio. GBP . Im Vergleich dazu erzielte die Gruppe im ersten Halbjahr 2015 insgesamt 156,6 Mio. GBP

Das zugrunde liegende EBITDA stieg im zweiten Quartal des Jahres von 19 Mio. GBP in den gleichen drei Monaten des Vorjahres auf 22 Mio. GBP. Das Halbjahres-EBITDA belief sich auf 50,5 Mio. GBP nach 34,1 Mio. GBP in den sechs Monaten zum 30. Juni 2015.

Unibet erzielte einen Quartalsgewinn vor Steuern von 15,4 Mio. GBP gegenüber 15,2 Mio. GBP im Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern belief sich im ersten Halbjahr 2016 auf 37,9 Mio. GBP gegenüber 26,5 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn nach Steuern für das zweite Quartal dieses Jahres belief sich auf 13,5 Mio. GBP nach 13,4 Mio. GBP gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn nach Steuern für das am 30. Juni endende Halbjahr betrug 33,5 Mio. GBP gegenüber 23,4 Mio. GBP im ersten Halbjahr 2015.

Im zweiten Quartal erwirtschaftete der Glücksspielanbieter einen Free Cashflow von 21,4 Mio. GBP , was einem Anstieg gegenüber 11,3 Mio. GBP im gleichen Zeitraum des Jahres 2015 entspricht. Der Free Cashflow für das Halbjahr belief sich auf 47 Mio. GBP . Im Vergleich dazu wurden im ersten Halbjahr des Vorjahres insgesamt 25 Mio. GBP generiert.

Im zweiten Quartal des Jahres waren 1.132.840 aktive Kunden bei Unibet registriert, verglichen mit insgesamt 603.528 Spielern im Vorjahreszeitraum. Davon waren 216.515 Glücksspielkunden der iGame Group und von Stan James Online.

Kommentare sind geschlossen.